12. Jan

Nachhaltiger Artenschutz

Sonderformziegel bietet Vögeln und Fledermäusen Unterschlupf

veröffentlicht am 12.01.2019 um 15:21 Uhr / von Marcel Lohmann

NISTKLINKER

Nottuln - Für das Nottulner Klinkerwerk spielt das Thema Nachhaltigkeit nicht erst seit der Entwicklung des Energieklinkers eine besondere Rolle. Mit der Kreierung eines Sonderformziegels, der als Ersatzhabitat für verschiedene Vogel- und Fledermausarten dient, liefert Hagemeister nun einen Beitrag zum Natur- und Umweltschutz. Mit dem innovativen Ökoklinker können Brut- und Nistmöglichkeiten z. B. bei einer Sanierung erhalten und beim Hausbau neue geschaffen werden. Der Sonderformziegel kann optisch der Hausfassade angepasst werden und fügt sich nahtlos ein.

Eine energetische Sanierung ist wichtig, um einen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten sowie den Energieverbrauch eines Hauses zu senken.
Aus Artenschutzgründen ist dies aber nicht ganz einfach. Verschiedene Vogel- und Fledermausarten siedeln sich bei unsanierten Gebäuden in Spalten und Öffnungen an. Werden Fassaden im Zuge einer Sanierung gedämmt und kleine Mauerspalten und Ritzen verschlossen, verlieren die Tiere ihren Wohnraum. Wild lebende Vögel und Fledermäuse sind aber durch das Bundesnaturschutzgesetz geschützt, das heißt, Bauherren sind verpflichtet, die Stätten der Tiere zu erhalten bzw. neue zu schaffen.
Das gilt nicht nur im Falle einer Sanierung: Wird ein Haus abgerissen und neu gebaut, müssen Nistmöglichkeiten ebenfalls gegeben sein.

Unscheinbar und effektiv

Im Gegensatz zu vielen klassischen Nistkästen, die aus Beton oder Kunststoff bestehen und von außen an die Fassade angebracht werden, hat Hagemeister einen Sonderformziegel entwickelt, der sich optisch der Hausfassade anpasst und eine hohe Lebensdauer hat. Ganz egal welche Farbe, Struktur oder welches Format der Ziegel haben soll, der Sonderformklinker kann nicht nur individuell auf die Bedürfnisse des Kunden, sondern auch auf die der Fassadenbewohner abgestimmt werden.
So benötigen verschiedene Vogelarten auch spezifische Einfluglöcher und Ausgestaltungen des Innenraums.
Mit der Entwicklung eines innovativen Nistklinkers gibt der Klinkerexperte jedem Bauherrn und Planer die Gelegenheit, den Artenschutz zu fördern und bei gesetzlichen Verpflichtungen das ideale Ersatzhabitat einzubauen. Der Sonderformziegel ist Ende 2018 erstmals in eine Handvoll Gebäude eingebaut worden. Das Frühjahr 2019 und damit die Nistzeit von vielen Vogelarten wird zeigen, wie erfolgreich die Ersatzhabitate genutzt werden.



Unsere Autoren

  • Marcel Lohmann
    Marcel Lohmann
    Marketingleiter, Hagemeister
  • Heike Thelen
    Heike Thelen
    freie Redakteurin
  • Dr. Christina Hagemeister
    Dr. Christina Hagemeister
    Geschäftsführerin, Hagemeister
  • Stefanie Kamphues
    Stefanie Kamphues
    Redaktions-Team
  • Dr. Dieter Figge
    Dr. Dieter Figge
    Sachverständiger. Ziegel-Fachverband
  • Simone Müller
    Simone Müller
    Redakteurin
  • Matthias Herking
    Matthias Herking
    Redaktions-Team
  • Isabell Reinecke
    Isabell Reinecke
    Redakteurin
  • Dorota Wilke
    Dorota Wilke
    Redakteurin
  • Koen Mulder
    Koen Mulder
    freier Redakteur
  • Katharina Remke
    Katharina Remke

Blogarchiv

Blogroll

Tags

Architekt Architektur Architektur Außenschale Backstein Backsteinarchitektur Baustoff Berlin Chilehaus Dehnungsfugen Den Haag DIN Fassade Formklinker Fritz-Höger-Preis Gebäudehülle Gent Grafiker Hagemeister Hamburg Jan Peter Wingender Jazzsingel Klinker Klinkerarchitektur Klinkermauerwerk Klinkerwerk konstruktiv Kunst Langlebigkeit Maler Mauerwerk Mauerziegel Mies van der Rohe Nachhaltigkeit Neubau Pflasterklinker Solarsiedlung Technik Tektonik Utrecht Werke Wärmedämmung Ziegel Ziegelmauerwerk zweischalige Wand
zum Seitenanfang