23. Jan

BDA Münster – Münsterland vergibt Bauherrenpreis

besonders viele Gebäude mit Klinker ausgezeichnet

veröffentlicht am 23.01.2018 um 9:46 Uhr / von Matthias Herking

MÜNSTER. Am 19. Januar 2018 hat der Bund Deutscher Architekten (BDA) Münster – Münsterland in diesem Jahr wieder den renommierten Bauherrenpreis für architektonisch herausragende Gebäude in Münster und im Münsterland vergeben. Auffällig bei der diesjährigen Verleihung: Unter den Gewinner-Projekten finden sich besonders viele Gebäude mit einer Außenfassade aus Klinker.

Über 600 eingereichte Objekte

Seit 1998 vergibt der Bund Deutscher Architekten Münster-Münsterland alle drei Jahre den Preis, um „das Engagement der Bauherren für außergewöhnliche Baukultur“ zu würdigen, so der Vorsitzende des BDA, Peter Bastian. Zu diesem Anlass kamen am 19. Januar 2018 Bauherren, Architekten und andere Interessierte in der Stadthausgalerie der Stadt Münster für die Auszeichnung guter Bauten 2017 zusammen, um überragende Bauprojekte der Region und ihre Architekten zu ehren.

Helle Fassaden stechen heraus

Zu den Siegern in diesem Jahr zählen mit der Uppenberg Kita an der Dreifaltigkeitsschule und dem Schillergymnasium in Münster gleich zwei Bauten, die mit hellem und optisch ansprechendem Klinker ausgestattet wurden. Der im Sinne der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz modernisierte Trakt des Schillergymnasiums wurde dabei mit einem eigens für das Projekt entwickelten Klinkersortierung versehen. Die weißlichen Handstrich-Ziegel schaffen Bezüge zu den benachbarten Altbauten. Damit stärken sie den Charakter des Quartiers, ohne dabei auf gestalterische Eigenständigkeit zu verzichten. Stadtdezernent Matthias Peck freut sich außerdem darüber, dass der Energieverbrauch des Gebäudes durch die Sanierung um 70 Prozent gesunken ist. Der dritte Preis ging an den Ersatzneubau des Philosophischen Seminars, der ebenfalls in Münster zu finden ist.

Nachhaltigkeit steht im Trend

Im Kontrast zu diesen hellen Fassaden steht die dunkle Gebäudehülle des Wohnbauses an der Sebastiankirche in Münster, das nach einem Entwurf des Architekturbüros BOLLES+WILSON entstanden ist.

Ein Blick auf die ausgezeichneten Bauten im Allgemeinen zeigt eindeutig, dass die Bauweise mit Klinker eine beliebte Wahl der Architekten für moderne und nachhaltige Gebäude ist, deren Funktionalität ihrer Form in keinster Weise nachsteht.



Unsere Autoren

  • Marcel Lohmann
    Marcel Lohmann
    Marketingleiter, Hagemeister
  • Heike Thelen
    Heike Thelen
    freie Redakteurin
  • Dr. Christina Hagemeister
    Dr. Christina Hagemeister
    Geschäftsführerin, Hagemeister
  • Stefanie Kamphues
    Stefanie Kamphues
    Redaktions-Team
  • Dr. Dieter Figge
    Dr. Dieter Figge
    Sachverständiger. Ziegel-Fachverband
  • Simone Müller
    Simone Müller
    Redakteurin
  • Matthias Herking
    Matthias Herking
    Redaktions-Team
  • Isabell Reinecke
    Isabell Reinecke
    Redakteurin
  • Dorota Wilke
    Dorota Wilke
    Redakteurin
  • Koen Mulder
    Koen Mulder
    freier Redakteur

Blogarchiv

Blogroll

Tags

Architekt Architektur Architektur Außenschale Backstein Backsteingotik Baustoff Berlin Chilehaus Dehnungsfugen DIN Fassade Gebäudehülle Grafiker Hagemeister Hamburg Herstellung Jan Peter Wingender Klinker Klinkerarchitektur Klinkermauerwerk Klinkerwerk konstruktiv Kunst Langlebigkeit Maler Mauern Mauerwerk Mauerziegel Mies van der Rohe Mörtel Nachhaltigkeit Neubau Pflasterklinker Spätantike Technik Tektonik Ton Verblendung Vormauerziegel Werke Wärmedämmung Ziegel Ziegelmauerwerk zweischalige Wand
zum Seitenanfang