Fertigteile

(engl.: prefabricated brick elements)
Vorgefertigte Klinkerfertigteile - auch Prefab-Elemente genannt - eröffnen der modernen Fassaden-Architektur ein großes Gestaltungsspektrum. Komplizierte Bauteile wie Rosetten, Segmentbögen, Verblendstürze und Fensterbänke sowie sogar Groß-Elementbau sind konstruktiv realisierbar. Über den handwerklichen Mauerwerksbau hinaus kann der Planer seinen Ideen freien Lauf lassen. Auch ökonomische Faktoren wie Bauzeitenreduktion sind ein Argument für den Einsatz von Klinkerfertigteilen.

Die verwendeten Klinker stammen sämtlich aus dem gleichen Brand wie die für das umgebende Mauerwerk und werden erst am Bau mitverfugt. So fügt sich jedes Fertigelement nahtlos in die charakteristische Optik des Gebäudes ein.

 

Lexikon von A-Z / zurück

Unsere Autoren

  • Marcel Lohmann
    Marcel Lohmann
    Marketingleiter, Hagemeister
  • Heike Thelen
    Heike Thelen
    freie Redakteurin
  • Dr. Christina Hagemeister
    Dr. Christina Hagemeister
    Geschäftsführerin, Hagemeister
  • Stefanie Kamphues
    Stefanie Kamphues
    Redaktions-Team
  • Dr. Dieter Figge
    Dr. Dieter Figge
    Sachverständiger. Ziegel-Fachverband
  • Simone Müller
    Simone Müller
    Redakteurin
  • Matthias Herking
    Matthias Herking
    Redaktions-Team
  • Isabell Reinecke
    Isabell Reinecke
    Redakteurin
  • Dorota Wilke
    Dorota Wilke
    Redakteurin
  • Koen Mulder
    Koen Mulder
    freier Redakteur

Blogarchiv

Blogroll

Tags

Architekt Architektur Architektur Außenschale Backstein Backsteingotik Baustoff Berlin Chilehaus Dehnungsfugen DIN Fassade Gebäudehülle Grafiker Hagemeister Hamburg Herstellung Jan Peter Wingender Klinker Klinkerarchitektur Klinkermauerwerk Klinkerwerk konstruktiv Kunst Langlebigkeit Maler Mauern Mauerwerk Mauerziegel Mies van der Rohe Mörtel Nachhaltigkeit Neubau Pflasterklinker Spätantike Technik Tektonik Ton Verblendung Vormauerziegel Werke Wärmedämmung Ziegel Ziegelmauerwerk zweischalige Wand

Jüngste Kommentare